Colòn

Fahrt durch den berühmten Panamakanal
Öko-Kreuzfahrt auf dem Gatún-See
Stadtrundgang durch die Altstadt, ein UNESCO-Weltkulturerbe
Treffen Sie die Eingeborenen der Emberá

Kreuzfahrten in die Karibik und zu den Antillen suchen

Colón

Panamakanal, wilde Natur und Ureinwohner

Panama ist ein Synonym für den Panamakanal. Während Panama Mittelamerika mit Südamerika verbindet, bildet der 1914 eröffnete Panamakanal die Verbindung zwischen dem Karibische Meer mit dem Pazifik. Der Kanal verkürzt die Transportzeit und verbindet derzeit 160 Länder und 1.700 Häfen auf der ganzen Welt. Die als technisches Wunderwerk gefeierte künstliche Wasserstrasse mit ihrem ausgeklügelten Schleusensystem ist eine der grössten Errungenschaften des 20. Jahrhunderts.

Auf Ihrer MSC Karibik- und Antillen-Kreuzfahrt treffen sie während Ihres Aufenthalts in Colón, der Gateway-Stadt Panamas, auf die unwiderstehlichen Gegensätze von Altertum und Moderne und Künstlichem und Natürlichem, wenn riesige computergesteuerte Containerschiffe den Kanal durchqueren und durch urzeitliche Regenwälder fahren, in denen es von fluoreszierenden Fröschen und schwer fassbaren Wildkatzen wimmelt.


Buchen Sie einen unvergesslichen MSC-Ausflug mit einer Fähre, die Sie entlang des Panamakanals, durch Seen und Schleusen und an den Brücken Centennial und Americas vorbeibringt. Schliesslich erreichen Sie den Pazifikhafen am Eingang des Panamakanals und geniessen eine 90-minütige Busfahrt zurück zu Ihrem Schiff.


Nicht weit von der pausenlosen Aktivität auf dem Kanal liegt die ungezähmte Natur. Machen Sie eine geführte Bootstour auf dem Gatún-See, der von Regenwald umgeben ist. Der Gatún-See, der 1913 angelegt wurde, um das fruchtbare Tal des Chagres-Flusses zu füllen, ist der grösste künstliche See der Welt und ein wesentlicher Bestandteil des Staudamms und des Kanals. Erhaschen Sie einen Blick auf exotische Vögel, Affen, Faultiere, Leguane, Krokodile und mehr. Machen Sie im Anschluss an Ihre Bootsfahrt eine Regenwaldwanderung und folgen Sie dem Ökolehrpfad, der den See umgibt.


Begeben Sie sich auf einem MSC-Ausflug abseits der ausgetretenen Pfade, um die Welt des Emberá-Volkes zu erkunden, welches Sie auf einer halbstündigen Fahrt in einem Einbaum erreichen. Die Dorfbewohner von Emberá, die noch genauso leben wie bei der Ankunft der Spanier um 1500, werden Sie in traditioneller Kleidung, mit Tänzen, Musik und ihren Artefakten empfangen: Körbe, Schmuck und Schnitzereien aus Cocobolo-Holz.


Während Ihrer Kreuzfahrt haben sie ebenfalls die Gelegenheit, das lebhafte Panama City, die Hauptstadt des Landes, mit ihrer spannenden Mischung aus moderner und kolonialer Architektur zu entdecken. Entdecken Sie bei Ihrer Tour das gepflasterte historische Zentrum von Panama City, Casco Viejo, oder die Kolonialstadt, welche von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde.


Das 1673 gegründete Casco Viejo oder Casco Antiguo, wie es auch genannt wird, wurde 2 Jahre nach der fast vollständigen Zerstörung der ursprünglichen Stadt Panama City errichtet, als sie von dem englischen Kapitän Henry Morgan angegriffen wurde. Casco Antiguo strotzt vor historischen Gebäuden, darunter eine Kathedrale und ein Nationaltheater, ein französisches Denkmal für die 22.000 Arbeiter, die beim Bau des Panamakanals ums Leben kamen, und der fabelhafte Las Bóvedas-Steg. Die Tour beinhaltet auch einen kurzen Besuch der Agua Claras Locks (Expansionszentrum), um die Geschichte des Panamakanals und seine Funktionsweise kennen zu lernen.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Colón

Entdecken Sie unsere Landausflüge

    Panama

    Eine faszinierende Ausgelassenheit
    Eine faszinierende Ausgelassenheit

    Es beherbergt Hochebenen mit Nebelwäldern, prächtige von Palmen gesäumte Inseln, pulsierende einheimische Kulturen und die prickelndste Hauptstadt Mittelamerikas, ein Urlaub in Panama bietet eine überraschend vielfältige Landschaft dafür, dass es ein kleines Land ist.

    Diese kleine, gewundene Nation hat eine einzigartige Geschichte: Von den durch Plünderungen beladene Zügen des spanischen Camino Real zum offenen Regenwald bis hin zum weltbekanntesten Kanal, Panama hat sich lange bewährt als eine Abkürzung zwischen den Wellen des Karibischen Meers und des Pazifiks


    Der Isthmus begünstigt eine sogar größere Biodiversität von Pflanzen als Amazonien und stellt außerdem einen biologischen Knotenpunkt dar. 

    Die kompakte Größe Panamas bedeutet, dass die Mehrheit ihrer Sehenswürdigkeiten leicht erreichbar ist. 

    Auf einer Kreuzfahrt nach Panama werden Sie die unwiderstehliche Nebeneinanderstellung von antik und modern, künstlich und natürlich: Die weitgehend computerisierte Panamax Containerschiffe, die den Kanal durch urzeitliche Regenwälder durchqueren, mit fluoreszierenden Fröschen und scheuen Wildkatzen, nur eine halbe Stunde von dort wo die Dorfbewohner Emberás Landwirtschaft zur eigenen Existenz betreiben.  


    Wenn Sie die Randgebiete und das wenig besuchte Innere des Landes aufsuchen, können Sie die Archipele erkunden sowie nicht erschlossenen Dschungel, in kleinen Städten, freundlichen Dörfern und abgelegenen Öko-Hütten rasten und vom Vulkan Barú aus – Panamas höchstem Gipfel – können Sie die einzigartige und atemberaubende Sicht der Sonne bezeugen, die über den Atlantik und Pazifik aufgeht.