Castries

Schwefelquellen
Majestätische Zwillingsgipfel - "Die Pitons“
Weltberühmte Marigot Bucht

Kreuzfahrten in die Karibik und zu den Antillen suchen

Castries

Atemberaubende Schönheit

Reisen Sie auf einer MSC Karibik- und Antillenkreuzfahrt nach St. Lucia auf die Kleinen Antillen, um herrliche weisse Sandstrände, üppige Regenwälder und die hochgelobten Pitons zu sehen. Diese spektakulären Zwillingsvulkangipfel sind als UNESCO-Weltkulturerbe geschützt und als Symbol auf der Flagge des Landes zu sehen.

St. Lucia wurde ursprünglich 1664 von den Franzosen gegründet. Im Laufe der Jahre wechselte die französische und britische Herrschaft so oft, dass es als "Helena der Westindischen Inseln" bezeichnet wurde, bis die Briten 1814 die endgültige Kontrolle übernahmen. Von der Architektur bis hin zur Küche finden sich auf der ganzen Insel, die 1979 ihre Unabhängigkeit erklärte, noch immer Hinweise auf ein französisch und britisch inspiriertes Erbe. Besonders deutlich wird dies in Castries, der Hauptstadt der Insel.


Die MSC-Landausflüge in St. Lucia bieten für jeden etwas. Nehmen Sie die kleine Bimmelbahn durch die belebten Strassen der Stadt Castries. Segeln Sie mit dem Katamaran zu den Pitons, wo Sie einen fantastischen Blick auf den „Petit Piton“ und den „Gros Piton“ mit ihren 760 Metern Höhe werfen können. Oder fahren Sie an den Bananenplantagen vorbei und besuchen Sie die malerische Marigot Bucht, die vom verstorbenen amerikanischen Schriftsteller James Michener zur schönsten Bucht der Karibik erklärt wurde.
 
Wenn Sie etwas ganz Besonderes erleben möchten, erkunden Sie die Welt der Batikdrucke bei Caribelle Batik, und sehen Sie sich dann die Pitons bei einer wunderschönen Fahrt zum Soufriere Estate aus dem 18. Jahrhundert an, wo Sie eine Lektion über Kokosnüsse und Kakao erhalten. Dort angekommen, erfahren Sie, wie Kokosnüsse geöffnet, in einem traditionellen Ofen geröstet und in Kopra (getrocknete Kokosnuss) verwandelt werden, bevor sie zu Alltagsgegenständen wie Seife, Sonnencreme und Speiseöl verarbeitet werden. Und Sie lernen, wie Kakao fermentiert, auf Gestellen in der Sonne getrocknet und zu Pulver zerkleinert wird, um daraus Kakaostöcke zu machen, bevor er zu Schokolade verarbeitet wird.
 
Lust auf ein Abenteuer? Dann lassen Sie Ihren Adrenalinspiegel steigen und geniessen Sie von der Zipline die Aussicht aus der Vogelperspektive, während Sie von Baum zu Baum sausen. Fahren Sie an Lavatümpeln vorbei und in den weltweit einzigen Drive-in-Vulkan bei den Schwefelquellen oder schnorcheln Sie im Meeresschutzgebiet, um die Artenvielfalt der dort wohnhaften Tiere mit einer Vielzahl von Korallen, Seeigeln und mehr zu entdecken.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Castries

Entdecken Sie unsere Landausflüge

    St. Lucia

    Zwischen Fischerdörfern und Schwefelquellen
    Zwischen Fischerdörfern und Schwefelquellen

    Wenn Sie in St. Lucia ankommen, werden Sie vermutlich nicht vom Mount Gimie, dem höchsten Punkt der Insel (fast 1000 m), sondern von den zwei spektakulären Vulkangipfel, bekannt als die Pitons, beeindruckt werden. Der Petit Peton und der Gros Piton; sie sind das Symbol von St. Lucia und das Ziel zahlreicher Ausflüge während der Karibik-Kreuzfahrten mit MSC.

    Unter diesen zwei Gipfel befindet sich Soufrière, 1746 von den Franzosen gegründet, eine kleine lebhafte Stadt, die sich in der wunderschönen Bucht anschmiegt, die von den Pitons dominiert wird; ihren Namen hat sie von den schwefelhaltigen Wasserquellen, die in dieser Region im Überschuss sind. Sie sollten auf jeden Fall einen Besuch der Diamond Botanical Gardens in Erwägung ziehen, mit ihren mineralischen Bädern; oder des Toraille Wasserfalls, umgeben von einem tropischen Garten, oder des Schwefelwasserfall des Pitons.

    Auf Ihrer Kreuzfahrt nach St. Lucia können Sie in Choiseul in das örtliche Leben eintauchen, einem Fischerort mit einer Kirche an der Küste des lebendigen blauen Meers und einem kleinen Fischmarkt in der Nähe. Etwas weiter nördlich befindet sich der Sab Wee-Sha Beach , ein wunderschöner Strand aus schwarzem Sand, der selten von Touristen aufgesucht wird.

    Die fast jungfräuliche Flora und Fauna in St. Lucia kann im Naturreservat auf den Maria Inseln betrachtet werden, die einige der seltensten Reptilienarten wie die  Cnemidophorus vanzoi Eidechse oder die Dromicus ornatus, eine seltene, ungiftige Schlange, beherbergt.