Marseille

Die Atmosphäre des Alten Hafens
Die unverwechselbare Notre-Dame de la Garde
Aix-en-Provence

Mittelmeer-Kreuzfahrten finden

Marseille

Die Farben und Freuden einer multiethnischen Stadt

Eine Reise zur Entdeckung einer der lebendigsten und buntesten Städte der unteren Provence. Mit einer MSC-Mittelmeerkreuzfahrt verirren Sie sich in den engen Gassen und Plätzen von Marseille, sonnendurchflutet und vom Mistral zerzaust. Die Atmosphäre in dieser großen Stadt der Provence, der alten Provinz Südostfrankreichs, unterscheidet sich von der des restlichen Landes. Geniessen Sie es!
Eine MSC-Kreuzfahrt in die Provence wird Sie mit ihrer Multikulturalität, ihren Denkmälern und Museen, ihren Buchten und unzähligen kleinen Restaurants faszinieren, ausserdem mit den leuchtenden Farben, die die ganze Provence ausmachen.
 
Einer der MSC-Landausflüge führt Sie in das pulsierende Zentrum der Stadt: den Alten Hafen, seit seiner Gründung durch die Griechen, der Mittelpunkt des Lebens von Marseille. Sie werden sich durch die beiden „Wächter“ des Meeres, die Festung von St-Jean und die des Heiligen Nikolaus, geschützt fühlen, während der Pavillon des Architekten Foster und das Panoramarad Sie plötzlich in die Gegenwart zurückholen wird. Vergessen Sie nicht, am Ufer des Hafens einen Pastis zu trinken, um den Geist der Menschen um sich herum zu erfassen.
 
Sie sollten an einem MSC-Landausflug teilnehmen, der Sie zum Platz der Kathedrale von Notre-Dame de la Garde führt. Steigen Sie langsam die Treppe hinauf, um den Eingang zur Kathedrale der Bonne-Mère zu erreichen. Dieser Ort ist von unschätzbarem Wert, ebenso wie der Blick auf Marseille und das Meer.
 
Kurz vor Marseille erwartet Sie Aix-en-Provence, das Ziel eines weiteren MSC-Landausfluges, das Sie mit ihrer atemberaubenden Schönheit beeindrucken wird. Der Weg durch die Stadt führt Sie zur Kathedrale von Aix (Cathédrale Saint-Sauveur) mit ihren wertvollen mittelalterlichen Kunstschätzen; seit dem 16. Jahrhundert ist dieser Komplex von Bauwerken wegen seiner prächtigen romanischen Kreuzgänge und der westlichen Eingänge des Doms, die Szenen und Symbole aus der Bibel darstellen, einen Besuch wert. Sie werden vom königlichen Mazarin-Viertel empfangen, das von Erzbischof Mazarin, dem Bruder des regierenden Kardinals als Gastgeber des Hauses des Adels erbaut wurde. Ein gemütlicher Spaziergang wird diesen Landausflug abrunden.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Marseille

Entdecken Sie unsere Landausflüge

    Anreise zum Hafen

    Hafen von Marseille

    Dieser Bereich beinhaltet Informationen, wie Sie den Hafen erreichen.

    Kreuzfahrt Terminal:

    MPCT (Môle Léon Gourret, Tor 4)

    Erreichen Sie den Hafen per

    • Autofahrt

      Von der Autobahn A7 aus erreichen Sie die A55 (« Autoroute du Littoral »): Nehmen Sie die vierte Ausfahrt und folgen Sie der Beschilderung in Richtung des Kreuzfahrt Terminals.
      Autofahrt
    • Bahnfahrt

      Sobald Sie am Bahnhof "Marseille Saint-Charles" ankommen, empfehlen wir Ihnen ein Taxi zum Kreuzfahrt Terminal zu nehmen (15-20 Minuten).
      Wir raten Ihnen davon ab den Bus zu nehmen, da die Haltestellen zu weit vom Terminal entfernt liegen.
      Bahnfahrt
    • Flug

      Der Flughafen Marseille Provence liegt etwa 20 km vom Hafen entfernt.
      Am besten erreichen Sie den Hafen mit dem Taxi.
      Flug

    Frankreich

    Ein diskreter und leicht versnobter Charme
    Ein diskreter und leicht versnobter Charme

    Ein Urlaub in Südfrankreich wird Sie ins Paradies mitnehmen. Dieser Garten Eden umfasst die schneebedeckten Gipfel der südlichen Alpen und deren Ausläufer, die sich im Osten bis hin zum Meer erstrecken und im Westen fast bis zur Rhone.


    Das Umland der Küste besteht aus Reihen über Reihen von steilen, bewaldeten Hügel, während die Uferzone aus einer sich ständig verärndenden Reihe geometrischer Buchten besteht, die den Weg freigeben für chaotische Ausbuchtungen glitzernder Felsen und tiefen, engen Einbuchtungen, wie Miniatur-Fjorde – den Calanques. All diese Elemente wären allein, ohne das magische mediterrane Leuchten, nicht viel Wert. Im günstigsten Fall sind Frühling und Herbst eher mild und strahlend theatralisch, als ob einige Experten die Licht-Regler für jede Landschaft auf maximale Farben sowie Auflösung und wenig Blendung eingestellt hätten. Eine Kreuzfahrt nach Südfrankreich ist eine gute Gelegenheit, um die Hauptstadt der Riviera, Nizza zu besichtigen – eine vibrierende und faszinierende Mischung italienischer Einflüsse, verblichenem Belle Époque-Glanz und erstklassiger Kunst.

    Im Osten der Stadt verbindet die untere Küstenstraße Corniche die malerischen Städte am Meer Villefranche, St-Jean-Cap-Ferrat und Beaulieu; die oberen Straßen bieten einige der spektakulärsten Küsten strecken Europas an, auf dem Weg befinden sich das Dorf Èze und das kleine Fürstentum Monaco. Die westliche Hälfte der Riviera behauptet, über die besten Strände zu verfügen – im schönen Juan-les-Pins und in Cannes, einem glitzernden Mittelpunkt für Design, Shopping und Film.