Santorin

Ein authentisches Wunderwerk der Natur
Das Archäologische Museum in Fira
Weitläufige Strände mit schwarzem Vulkansand

Mittelmeer-Kreuzfahrten finden

Santorin

Überragendes und bezauberndes Meer

Es ist nicht möglich zu behaupten, man hätte in Griechenland Urlaub gemacht, ohne das Naturwunder namens Santorin besichtigt zu haben. Während unser MSC-Kreuzfahrtschiff in die große Caldera von Santorin (Thira) einläuft, scheint das umliegende Land sich zu erheben und zu verengen.
 
Das Meer wird dominiert von öden Klippen, einige hunderte Meter hoch, mit einer Landschaft, auf der nichts wächst oder gedeiht, was die Aussicht freundlicher wirken lassen könnte. Die einzigen Farben sind die braunroten, grauen und schwarzen Streifen des Bimssteins der Klippen von Santorin, der größten Insel dieser kleinen Inselgruppe.

Ein Landausflug während Ihrer MSC-Kreuzfahrtreise im Mittelmeer ist die perfekte Gelegenheit, um Fira (auch bekannt als Hora) zu besichtigen, am Rande der riesigen Caldera gelegen. Auch wenn die Restaurants in Fira überwiegend auf Touristen eingestellt sind, kann das Essen sehr lecker sein. Bei einem spektakulären zweistündigen Spaziergang entlang der Caldera erreicht man die Dörfer Imerovigli und Firostefani, etwas nördlicher gelegen, von beiden aus hat man beeindruckende Aussichten.

Die einzige Alternative ist ein Ausflug nach Karterados, ein kleiner Ort ca. 20 Min. Fußweg von Fira entfernt, im Südosten gelegen. Die MSC-Mittelmeer-Kreuzfahrten bieten auch Ausflüge zu den Stränden von Santorin an, die sich an der östlichen Küste der Insel befinden. Lange Strände mit vulkanischem schwarzem Sand, der sich in der Nachmittagssonne stark aufheizt.

Das Vorhandensein einer antiken Minoischen Kolonie wurde durch die Funde der antiken Stätte Thira Minoica an der südwestlichen Spitze der Insel in Akrotiri nachgewiesen; die Stätte war bis zum Ende des Neolithikum im 17. Jahrhundert v. Chr. bewohnt. Das Archäologische Museum in der Nähe der Seilbahn, im Norden der Stadt, ist gut aufgestellt und beherbergt eine Sammlung von Artefakten aus Ausgrabungen der antiken Thira.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf Santorin

Entdecken Sie unsere Landausflüge

3 Ergebnisse

  • ARCHÄOLOGISCHE AUSGRABUNGSSTÄTTE AKROTIRI (Dauer:
    ca. 3,5 Stunden)

    KULTUR UND GESCHICHTE

    JTR04

    Als beliebtes Urlaubsziel brüstet sich die griechische Insel Santorin nicht nur mit herrlichen Stränden, einer entspannten Atmosphäre und jeder Menge Sonnenschein, sondern auch mit historischen Sehenswürdigkeiten wie der antiken Stadt Akrotiri an der Südspitze der Insel. Und genau dorthin führt Sie diese halbtägige Landpartie. Zunächst bringt Sie ein Ausschiffungsboot das kurze Stück zum Hafen Athinios, von wo Sie mit dem Reisebus weiter ins etwa 20 Minuten entfernte Akrotiri fahren. In der minoischen Bronzezeit war die Stadt eine florierende Siedlung, wurde dann jedoch in der Mitte des zweiten Jahrtausends vor Christus durch einen verheerenden Vulkanausbruch ausgelöscht. Die Decke aus Lava und Asche, die sich auf Akrotiri niederließ, ermöglichte eine perfekte Konservierung, weshalb man heute wunderschöne Fresken, Töpferwaren, Möbel, ein fortschrittliches Entwässerungssystem und sogar einige dreistöckige Gebäude in tadellosem Zustand bewundern kann, nachdem sie im Zuge der seit 1967 laufenden Ausgrabungsarbeiten zu Tage befördert wurden. Bei Ihrem eineinhalbstündigen Aufenthalt in der minoischen Siedlung haben Sie Zeit, sich ausgiebig umzuschauen und in die ganz besondere Atmosphäre dieser prähistorischen Stätte einzutauchen. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, das nahe gelegene moderne Dorf Akrotiri auf eigene Faust zu erkunden. Am Ende fahren Sie nach Fira, wo Ihnen Ihr Reiseleiter erklärt, wie Sie mit der Straßenbahn zum Hafen gelangen, um von dort aus mit dem Ausschiffungsboot zum Schiff zurückzukehren. Hinweis: An der Seilbahn sowie am Tenderboot kann es zu längeren Wartezeiten kommen. Die Aus- und Einschiffung erfolgt in Tenderbooten. Der Ausflug umfasst längere Fußwege auf Kopfsteinpflasterstraßen und Treppen und ist daher nicht empfehlenswert für Gäste mit eingeschränkter Mobilität und Rollstuhlfahrer.
    • Begrenzte Teilnehmerzahl

    • Diese Ausflüge können über Stufen, unebenes Gelände und Steigungen führen. Ferner kann es längere Stehzeiten geben.

      Schwierigkeitsstufe
      Mittelschwer

    • Dauer
      3:30 h

    • ErwachseneCHF69Preis pro Person

    • KinderCHF52Preis pro Person

  • BESUCH VON OIA (Dauer: ca. 4 Stunden)

    KULTUR UND GESCHICHTE

    JTR01

    Nach kurzer Tenderfahrt erreichen Sie den Hafen Athinios und werden im Bus hinauf in das niedliche Inseldorf Oia gefahren. Die engen Gassen und blauen Kuppeldächern der weiß getünchten Kirchen sind charakteristisch für die Inselarchitektur. Die außergewöhnliche Lage Oias hoch oben auf den Klippen ermöglicht eine fantastische Aussicht über den Golf von Santorin. Sie besichtigen ein Weingut, auf dem Ihnen bei einer Weinprobe auch ein kleiner Imbiss serviert wird. Der Ausflug endet im Dorf Fira, nahe der Metropolis Kirche an der Seilbahnstation. Ihr Reiseleiter erklärt Ihnen, wie Sie mit der Seilbahn wieder hinab zum Hafen gelangen. Hinweis: An der Seilbahn sowie am Tenderboot kann es zu längeren Wartezeiten kommen. Die Aus- und Einschiffung erfolgt in Tenderbooten. Der Ausflug umfasst längere Fußwege auf Kopfsteinpflasterstraßen und Treppen und ist daher nicht empfehlenswert für Gäste mit eingeschränkter Mobilität und Rollstuhlfahrer.
    • Snack inkludiert

    • Besonders beliebt

    • Begrenzte Teilnehmerzahl

    • Diese Ausflüge können über Stufen, unebenes Gelände und Steigungen führen. Ferner kann es längere Stehzeiten geben.

      Schwierigkeitsstufe
      Mittelschwer

    • Dauer
      4 h

    • ErwachseneCHF75Preis pro Person

    • KinderCHF55Preis pro Person

  • DAS BESTE VON SANTORIN

    KULTUR UND GESCHICHTE

    JTR05

    Aufregend, exklusiv, informativ: drei Attribute, die nicht nur perfekt auf diesen Landausflug, sondern auf die gesamte griechische Insel Santorin zutreffen. Diese entstand, als ein von einem starken Vulkanausbruch hinterlassener Krater kollabierte und nur den Ring, eine sogenannte Caldera, zurückliess. Nach einer kurzen Bootsfahrt zum Hafen Athinios erkunden Sie mit dem Reisebus die Geschichte, die Hauptstadt und die faszinierende Landschaft der Insel. Als erstes steht die antike Stadt Akrotiri auf dem Programm, die in der minoischen Bronzezeit florierte, dann jedoch Mitte des 2. Jahrtausends vor Christus einem verheerenden Vulkanausbruch zum Opfer fiel und komplett mit Asche bedeckt wurde. Seit Beginn der Ausgrabungsarbeiten im Jahr 1967 wurden viele äusserst gut erhaltene Artefakte ans Licht gebracht, darunter Fresken und sogar einige dreistöckige Gebäude. Sie haben etwa anderthalb Stunden Zeit, die prähistorische Stätte zu besichtigen, bevor Sie nach Fira, die Hauptstadt von Santorin aufbrechen, um auch diese auf eigene Faust zu erkunden. Schlendern Sie durch die hübschen Strassen und Gassen, machen Sie es sich in einem Café gemütlich und geniessen Sie den Blick auf die Kamenis, zwei in der Bucht liegende Inseln vulkanischen Ursprungs - einfach spektakulär. Am Ende fahren Sie nach Oia, ein blau-weisses Dorf im kykladischen Stil, das sich an den äussersten Rand der Caldera schmiegt. Nach einem Stadtrundgang durch die hübschen gepflasterten Gässchen besuchen Sie eine örtliche Weinkellerei, wo Sie einheimische Leckereien kosten und an einer Weinprobe teilnehmen können, bevor Sie zurück nach Athinios fahren und ein Motorboot zurück zum Schiff bringt. Hinweis: Da diese Tour den Ein- und Ausstieg in ein bzw. aus einem Beiboot sowie das Laufen auf Pflasterstrassen mit Stufen umfasst, ist sie für Gäste mit eingeschränkter Mobilität sowie für Rollstuhlfahrer nicht geeignet. Die Gäste der MSC Sinfonia halten sich nicht in Fira (Sommersaison 2016). Für dieses Schiff beträgt die Aufenthaltsdauer auf Santorin 5.5 Stunden. Es kann zu längeren Wartezeiten am Minibus und am Motorboot kommen.;;
    • Snack inkludiert

    • Begrenzte Teilnehmerzahl

    • Diese Ausflüge können über Stufen, unebenes Gelände und Steigungen führen. Ferner kann es längere Stehzeiten geben.

      Schwierigkeitsstufe
      Mittelschwer

    • Dauer
      7:30 h

    • ErwachseneCHF105Preis pro Person

    • KinderCHF75Preis pro Person

Die oben beschriebenen Ausflüge sollen Ihnen eine Idee über die Vielfalt der verschiedenen Touren geben. Dieses Programm ist nur ein Leitfaden. Die Bestätigung jedes Ausfluges, dessen Beschreibung und die Preise erfolgen während der Kreuzfahrt. 

Das Programm der Landausflüge kann auf Grund von lokalen Bedingungen und/oder unvorhersehbaren Vorkommnissen variieren. 


Einige Landausflüge sind sehr beliebt und es kann keine Verfügbarkeit garantiert werden, daher ist es ratsam frühzeitig zu buchen. Eine Reiseleitung in englischer Sprache ist garantiert, nur bei Südamerika-Kreuzfahrten ist eine Reiseleitung in brasilianischem Portugiesisch garantiert. Eine Reiseleitung in anderen Sprachen hängt von der Verfügbarkeit der Reisleiter ab. Bitte beachten Sie, dass die finale Sprache eines Landausfluges auf Bord während der Kreuzfahrt bestätigt wird.

Griechenland

Unter den schützenden Fittichen der Götter
Unter den schützenden Fittichen der Götter

Um alle 227 bewohnte griechische Inseln, die im Mittelmeer verstreut sind, besuchen zu können, würden Sie ein ganzes Leben benötigen und von einer Insel zur anderen springen müssen.
Das saphirblaue Wasser, das die Felsküsten mit ihren geheimen Buchten und Sandstränden küsst, ziert zahlreiche Poster von Traumreisen und ist der Inbegriff des griechischen Sommers, der definitionsgemäß „Sonne, Strand und Meer“ bedeutet.

Für Reisende mit einer kulturellen Neugier ist eine Kreuzfahrt nach Griechenland eine echte Inspiration. Jede Kultur hat hier ihren eigenen Abdruck hinterlassen und fast jede Stadt/jedes Dorf hat hier Verbindungen mit der Vergangenheit, ganz gleich ob es sich dabei um der Aphrodite gewidmete romantische Tempelruinen handelt, oder um eine finstere venezianische Festung, oder etwa um ein staubiges, byzantinisches Kloster, das mit wunderbaren Fresken verziert ist.
Der kulturelle Anteil einer Urlaubsreise zu den griechischen Inseln sollte aber nicht überbewertet werden, denn auch der genießerische Teil der Reise - verbunden mit der Wärme und der Ruhe - darf nicht zu kurz kommen: bei Dämmerung im ruhigen Wasser schwimmen oder unter den Sternen plaudern und etwas trinken zum Beispiel.
Eine Besichtigung Athens, der globalisierten und fast tentakelartigen Stadt, ist ein Muss, eine fast unvermeidbare Einleitung eines Urlaubs in Griechenland. Neben der Akropolis bietet diese Stadt eine echte großstädtische Auswahl an Unterhaltung, von Museen bis zu Konzerten; gut ausgestattete Läden; Gourmet-Restaurants und aufregende Clubs.