Durban

Viktorianische Gebäude und indische Tempel 
Ein besonders fotogenes Hafenviertel
Der beliebte Freizeitpark uShaka Marine World

Südafrika-Kreuzfahrten suchen

Durban

Eine Farbexplosion

Sobald Ihre MSC Kreuzfahrt in Durban – der drittgrößten Stadt und dem größten Hafen in Südafrika – anlegt, werden Sie von den tropischen Farben und dem fröhlichen Urlaubsflair überwältigt sein.
Auf einem Landausflug kommen Sie während Ihrer MSC Südafrika-Kreuzfahrt unter anderem mit der zweitgrößten ethnischen Gruppe in Durban in Kontakt, den Indern, deren Moscheen, Basare und Tempel einen interessanten Kontrast zu den viktorianischen Gebäuden im kolonialen Stadtzentrum bilden.

Das indische Viertel um die Dr Yusuf Dadoo Street ist ein pulsierendes Labyrinth aus Basaren, verschlungenen Gassen und Moscheen, genau richtig für alle mit Entdeckerlaune. Das malerische Hafenviertel von Durban kann im Gegenzug mit erstklassigen Restaurants auftrumpfen. Das Stadtzentrum von Durban entstand um die Zeit, als die ersten weißen Siedler hier eintrafen. Die Überreste der Altstadt sind vor allem um den Francis Farewell Square anzutreffen.

Durbans endlose Strandpromenade, die östlich des Zentrums verläuft, zeichnet sich durch eine hohe Konzentration an Restaurants und familienfreundlichen Unterhaltungsmöglichkeiten aus. Durbans geschäftige, bei Urlaubern besonders beliebte Strandpromenade, befindet sich im Osten des Stadtzentrums und ist der am besten entwickelte Uferabschnitt Südafrikas. Während Ihrer MSC Südafrika-Kreuzfahrt bieten wir Ihnen Ausflüge zu dem 6 Kilometer langen Strandabschnitt an, der vom Umgeni River im Norden bis zum Point im Süden verläuft und traditionell als Golden Mile bezeichnet wird.

Die große Attraktion am Addington Beach – und die einzige wirkliche Sehenswürdigkeit an der Strandpromenade – ist jedoch die uShaka Marine World. Bei dieser atemberaubenden Abenteuerwelt aus Wasser handelt es sich um einen afrikanischen Freizeitpark voller Palmen, Imitaten von Felsformationen und strohbedeckten Hütten. Der spannendste Abschnitt ist die uShaka Sea World, deren Kernstück eine hervorragende Nachbildung eines gesunkenen Lastenkahns aus den 1920er Jahren ist. Unter anderem umfasst der Park außerdem ein Delphinarium und einen Seehunde-Pool, wo dreimal täglich Shows stattfinden, sowie uShaka Wet ’n Wild, eine Reihe von Swimmingpools und Wasserrutschen, unter denen sich auch The Drop Zone befindet – die höchste Wasserrutsche in ganz Afrika.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Durban

Entdecken Sie unsere Landausflüge

    Für diesen Hafen gibt es aktuell keine Ergebnisse. Bitte versuchen Sie es mit einer anderen Auswahl.

Anreise zum Hafen

Hafen von Durban

Dieser Bereich beinhaltet Informationen, wie Sie den Hafen erreichen.

Kreuzfahrt Terminal:

N-Shed Passenger Terminal

Erreichen Sie den Hafen per

  • Autofahrt

    Von Pietermartizburg (Johannesburg zum Hafen):
    Wenn Sie Durban auf der N3 erreichen, gabelt sich die Straße. Nehmen Sie die Ausfahrt City (nicht Strand). An der ersten Ampel fahren Sie rechts in die Dr. Yusuf Dadoo Street (Grey Street). Überqueren Sie Dr Pixley KaSeme Street (West Street) und Anton Lembede Street (Smith Street). (Grey Street und Broad Street werden nun zur  Dr. Yusuf Dadoo Street). Am Ende der Straße biegen Sie links in die Margaret Mncadi Avenue (Victoria Embankment / Esplanade) ab. Folgen Sie dieser Straße bis zur sechsten Ampel , dort kreuzt die Stalwart Simelane Street (Stanger Street) auf der linken Seite und die Kai-Straße auf der rechten Seite. Biegen Sie rechts in Kai Road, passieren Sie die Sicherheitskontrolle (Boom Tore) und folgen Sie der Beschilderung zum N-Schuppen. 

    Von der Nordküste:
    Nehmen Sie die M4 Northern Freeway, die sich entlang des Strandes zieht. An der Ampel überqueren Sie die Sandile Thusi Road (Argyle Road) und fahren weiter geradeaus, vorbei  an der Polizeistation. Überqueren Sie Somtseu Road, KE Msinga Road (Old Fort Road), Bram Fischer Road, Monty Naicker Road (Pine Street), Dr Pixley KaSeme Street (West Street) und Anton Lembede Street (Smith Street). An der Ampel unmittelbar hinter der Anton Lembede Street (Smith Street) biegen Sie rechts in die Margaret Mncadi Avenue (Victoria Embankment / Esplanade). An der ersten Ampel fahren Sie links in die Kai Road, durch die Sicherheitskontrolle (Boom Tore) und folgen Sie der Beschilderung zum N-Schuppen. 

    Von der Südküste:
    Von der M4 Autobahn nehmen Sie die Margaret Mncadi Avenue (Victoria Embankment / Esplanadeund folgen der Straße bis zu der Ampelkreuzung  Stalwart Simelance Street (Stanger Street) auf der linken Seite und Kai-Straße auf der rechten Seite. Biegen Sie rechts in die Kai Road, passieren die Sicherheitskontrolle (Boom Tore) und folgen Sie der Beschilderung zum N-Schuppen.
    Autofahrt

Südafrika

Eine Verabredung mit den Großen Fünf
Eine Verabredung mit den Großen Fünf

Südafrika ist der Trumpf des afrikanischen Kontinents. Energetisch und vor Selbstbewusstsein strotzend, kein anderes Land kann es mit seiner Vielfalt aufnehmen.

Es beherbergt einige von Afrikas besten Attraktionen, geschickt verbunden durch eine effiziente Besucher-freundliche Infrastruktur mit guten Anschlussverbindungen zu anderen Ländern. 


Wenn Sie auf einer Kreuzfahrt nach Südafrika sind und Ihre Vorstellung des perfekten afrikanischen Abenteuers  darauf abzielt, die Großen Fünf zu beobachten, ein paar Tage an einem prächtigen Strand zu verbringen, sowie einen kurzen Einblick in die Geschichte und in das Kulturerbe zu haben, dann wird Ihre Vorstellung perfekt erfüllt.  

Jedoch täten Sie dem Land Unrecht wenn Sie es nur dabei belassen. 


Nehmen Sie sich während Ihrer Kreuzfahrten Zeit an einigen seiner vielen beeindruckenden Wanderpfaden entlang zu spazieren, nippen Sie am Pinotage auf seinen Cape Dutch Weingütern, bummeln Sie durch seine angesagten Nachtclubs oder spüren Sie seltene Kreaturen auf wie große weiße Haie, Südkaper und afrikansiche Pinguine und Sie haben die besten Voraussetzungen für einen wirklich denkwürdigen Aufenthalt


Kulturell ist das Land komplex und gespalten. Ein ironischer Spruch besagt, nur weil Apartheid Geschichte ist, muss sie nicht in der Vergangenheit liegen.  

Um etwas tiefer in die Realitäten der gegenwärtigen und überlebenden Rassentrennung in der Rainbow Nation können Sie einen kulturellen Besuch eines ländlichen Gebiets machen oder einen Tag in einer Township in Begleitung eines örtlichen Reiseführers verbringen.