Rio de Janeiro

Erstklassige Restaurants und Kultstrände 
Ein eindrucksvolles architektonisches Erbe
Christus-Erlöser-Statue auf dem Corcovado

Südamerika-Kreuzfahrten suchen

Rio de Janeiro

Eine Stadt mit tausend Gesichtern

Wie Sie bei Ihrer Atlantik-Kreuzfahrt mit MSC eindrucksvoll sehen können, liegt Rio de Janeiro an der Südküste der wunderschönen Guanabara-Bucht, eingebettet in eine der zweifelsohne schönsten Naturkulissen der Welt.
Auf einem 20 km langen Streifen Schwemmland erstrecken sich zwischen azurblauem Meer und dicht bewachsenen Berghängen die Straßenzüge und Gebäude der Stadt an den Ausläufern der majestätischen Bergkette, die den kontrastreichen Hintergrund bildet. In der Bucht liegen zahlreiche Felseninseln, die von weißen Sandstränden umgeben sind.

Die Luftaufnahmen von Rio sind atemberaubend und sogar die hoch aufragenden Betonbauten, die der Skyline ihr charakteristisches Aussehen verleihen, steigern noch die Anziehungskraft des Stadtbildes. Als ehemalige Hauptstadt Brasiliens und aktuell zweitgrößte Stadt des Landes hat Rio ein bemerkenswertes architektonisches Erbe aufzuweisen, einige der besten Museen und Galerien des Landes, erstklassige Restaurants und ein pulsierendes Nachtleben – und natürlich seine absoluten Kultstrände. EinLandausflug während Ihrer Südamerika-Kreuzfahrt mit MSC bietet die Gelegenheit, den Pão de Açúcar, den legendären Zuckerhut, zu besuchen.

Der Zuckerhut erhebt sich an der Stelle, an der die Guanabara-Bucht in den Atlantik übergeht. Der Name des Berges kann einfach auf seine Ähnlichkeit mit der speziellen laibartigen Form zurückgehen, in die man früher Zucker gepresst und verkauft hat. Eine andere Erklärung weist auf die Verballhornung eines Tamoya-Wortes der Ureinwohner, „Pau-nh-Açuquá“, hin, was so viel bedeutet wie „hoher, spitzer, frei stehender Hügel“. Nicht etwa auf dem Zuckerhut, sondern hoch oben auf dem Berg Corcovado steht die Art Déco-Statue von Christus, dem Erlöser (Cristo Redentor), mit einladend ausgestreckten Armen. Sie ist 30 m hoch und wiegt über 1.000 Tonnen. Eigentlich sollte sie anlässlich der Hundertjahrfeier der Unabhängigkeit Brasiliens 1922 fertig sein, wurde tatsächlich jedoch erst 1931 fertiggestellt.

Keine Angst vor Höhe: Gerade bei schönem Wetter ist der Aufstieg zur Statue ein faszinierendes Erlebnis – ganz Rio und die Guanabara-Bucht liegen funkelnd zu Ihren Füßen.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Rio de Janeiro

Entdecken Sie unsere Landausflüge

    Anreise zum Hafen

    Hafen von Rio de Janeiro

    Dieser Bereich beinhaltet Informationen, wie Sie den Hafen erreichen.

    Kreuzfahrt Terminal:

    Pier Mauá   
    Avenida Rodrigues Alves, 10  
    Praca Mauá 
    CEP 20081-250 Rio de Janeiro RJ Brasil

    Erreichen Sie den Hafen per

    • Flug

      Internationaler Flughafen "Antonio Carlos Jobim" (Galeão) Dieser Flughafen befindet sich im Stadtgebiet von Rio de Janeiro und ist vom Stadtzentrum ungefähr 30 Minuten entfernt. Folgen Sie der Autobahn "Linha Vermelha" (rot gekennzeichnet). Zur Copacabana benötigen Sie vom Flughafen aus ungefähr 45 Minuten. Taxis bringen Sie für ungefähr R$ 30,- bis 35,- (ca. USD 15,- bis 18,-) in das Stadtzentrum. Außerdem wird ein Shuttle Service mit dem Bus angeboten. Bitten Sie den Busfahrer, Sie am "Mauá Square" aussteigen zu lassen. Dieser liegt gegenüber dem Passagierterminal. MSC Kreuzfahrten bietet allen Kunden mit selbst organisiertem Flug die Möglichkeit eines Transfers vom Flughafen zum Schiff und retour an. Die Buchung erfolgt über Ihr Reisebüro unter Angabe der Flugdetails.  Der Transferservice vom Flughafen Rio de Janeiro (GIG) zum Hafen bzw. vom Hafen zurück zum Flughafen kostet € 24,- pro Person/pro Strecke. Hinweis: Der Transfer ist nur für den Tag der Ein- bzw. Ausschiffung buchbar. Nationaler Flughafen "Santos Dumont" Dieser Flughafen befindet sich im Stadtzentrum von Rio de Janeiro und ist ca. 10-15 Minuten vom Hafen entfernt. Mit dem Taxi benötigen Sie ungefähr 20 Minuten, um zum Hafen zu gelangen. Die Fahrt wird Sie ungefähr R$ 15,- (ca. USD 8,-) kosten
      Flug

    Südbrasilien

    Die Cristo Redentor Statue
    Die Cristo Redentor Statue

    Im südöstlichen Brasilien bilden die drei größten Städte – São Paulo, Rio de Janeiro und Belo Horizonte – einen Dreieck, der Dreh- und Angelpunkt der Wirtschaft ist.

    Alle sind einen Besuch wert, aber die Must-See Sehenswürdigkeiten während Ihrer Kreuzfahrt nach Brasilien sind Rio, die wirklich so wunderschön wie auf den Bildern ist, und die hinreißend koloniale Stadt Paraty, die zwischen Rio und der aufstrebenden São Paulo liegt. Im Norden von hier befindet sich die Stadt Belo Horizonte am Herzen des Minas Gerais, wo die alten portugiesischen Städte Ouro Preto, Tiradentes und Diamantina liegen, die vor kolonialer Geschichte nur so strotzen.

    Im Süden bieten die Staaten Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul die spektakulären Iguazú Wasserfälle an der Grenze zu Argentinien – eines der großen Naturwunder Südamerikas. Von Curitiba aus schlängelt sich die landschaftlich reizvolle Serra Verde Express hinunter zur Küste, wo Sie sich auf Ilha do Mel entspannen können oder um Florianópolis Beach-Hopping betreiben können.

    Trotz ihrer Nähe zur Stadt, wurde die 400 km lange Küste São Paulos manchmal zu Gunsten der glamouröseren Stadt Rio übersehen. Im Nordosten, in Richtung der Grenze mit dem Staat Rio, entwickelt sich das Gebiet rasant, bietet aber auch große Kontraste an, angefangen bei den langen breiten Sandstreifen an der Ecke der Küstenebene bis hin zu den idyllisch aussehenden Buchten neben einem bergigen Hintergrund.